jusos-Logo
Jusos im Unterbezirk Straubing

Wahlen Für Mindestlohn und gegen die Rente mit 67

Neuer SPD-Kreisvorsitzender Daniel Süß gibt Kurs vor

In der Mitte sitzend der neue SPD-Kreisvorsitzende Daniel Süß, flankiert von den vier stellvertretenden Kreisvorsitzenden (von links) Martin Panten, Rosi Deser, Claudia Ebner und Heinz Lanzendörfer. Daneben und dahinter stehend weitere Vorstandsmitglieder.

Mit überwältigender Mehrheit haben sich die Delegierten der SPD-Kreiskonferenz am Mittwochabend in Wolferszell für Daniel Süß (31) als Vorsitzenden ausgesprochen. Der Leiblfinger löst Fritz Fuchs (53) aus Gossersdorf ab, der nach 16 Jahren auf eigenen Wunsch den Platz frei machen wollte für einen Generationswechsel. Süß rief die Delegierten zum Schulterschluss mit den Gewerkschaften auf. Als zentrale politische Herausforderung der Zukunft nannte er die Bewältigung des demografischen Wandels. Daneben gelte es, sich für den Mindestlohn und gegen die Rente mit 67 Jahren einzusetzen. (Quelle: Straubinger-Tagblatt vom 28.11.08)

Veröffentlicht von SPD KV Straubing-Bogen am 28.11.2008

 

Wahlen Neuer SPD-Kreisvorsitzender Daniel Süß gibt Kurs vor - Fritz Fuchs bleibt im Vorstand

Daniel Süß

(Quelle: Idowa.de) Straubing-Bogen. Mit überwältigender Mehrheit haben sich die Delegierten der SPD-Kreiskonferenz am Mittwochabend in Wolferszell für Daniel Süß (31) als Vorsitzenden ausgesprochen. Der Leiblfinger löst Fritz Fuchs (53) aus Gossersdorf ab, der nach 16 Jahren auf eigenen Wunsch den Platz frei machen wollte für einen Generationswechsel. Süß rief die Delegierten zum Schulterschluss mit den Gewerkschaften auf. Als zentrale politische Herausforderung der Zukunft nannte er die Bewältigung des demografischen Wandels. Daneben gelte es, sich für den Mindestlohn und gegen die Rente mit 67 Jahren einzusetzen.

Veröffentlicht von SPD KV Straubing-Bogen am 27.11.2008