jusos-Logo
Jusos im Unterbezirk Straubing

Vorstand des Kreisverbandes konstituiert sich

Kreisvorstand

(v.l.) Heinz Uekermann, Rainer Pasta, Martin Kreutz, Karin Peintinger, Robert Pfannenstil und Peter Stranninger

2x Ude und viele Abgeordnete unterstützen den Wahlkampf der SPD in Stadt und Landkreis
SPD- Kreisverband konstituiert sich und legt Jahresprogramm fest – Stranninger bedankt sich für die breite Unterstützung

Letzte Woche traf sich die neugewählte Vorstandschaft der LandkreisSPD im Landgasthof Fischer in Mitterfels zu ihrer konstituierenden Sitzung. Neben organisatorischen Festlegungen und Terminabsprachen ging es natürlich auch um Politik. Der Kreisvorstand konnte mit Unterstützung der NiederbayernSPD bzw. dem Landtagsabgeordneten Reinhold Perlak, Christian Ude, den Spitzenkandidaten der BayernSPD zur Landtagswahl am 15 September und Münchens Oberbürgermeister gleich zwei Mal für eine Festzeltkundgebung gewinnen. Am 3. Juni in Schwarzach und am 4. August in Mallersdorf- Pfaffenberg wird Ude bei einer Festzeltkundgebung sprechen. Besonders Peter Stranninger, der mit Christian Ude für einen Politikwechsel in Bayern antritt, zeigte sich darüber sehr erfreut und bedankte sich für die Unterstützung.

Kreisvorsitzender Martin Kreutz vollzog nach einem kurzen Rückblick auf die Kreiskonferenz mit Neuwahlen die Konstituierung der Vorstandschaft. Für den geschäftsführenden Vorstand wurden, neben dem Vorsitzenden auch die Stellvertreter_innen Karin Peintinger, Claudia Ebner und Heinz Uekermann bestellt. Dazu kommen Kassier Robert Pfannenstil und Schriftführer Rainer Pasta. Die Vorstandschaft steckt anschließend die wichtigsten Eckpunkte für das Jahresprogramm ab und kann der Bevölkerung im Wahljahr 2013 ein reichhaltiges Angebot machen. Neben den Auftritten Chrsitian Udes wird Finanzexperte Volkmar Halbleib, MdL (11. Juli), Fraktionsvorsitzender Markus Rinderspacher, MdL (30. Juli) und Agrarexpertin Maria Noichl, MdL (1. August) den Landkreis besuchen. In Verbindung mit dem SPD- Unterbezirk Straubing sind auch die Abgeordneten Ludwig Wörner (18. Juni – Energiewende), Inge Aures (26. Juni – Landesbank) und Natascha Kohnen (27. Juni – Wirtschaftspolitik) nach Straubing eingeladen worden. Ein weitere Höhepunkt wird der Sozialempfang für die Stadt Straubing mit Landtagsvizepräsidenten Franz Maget am 26. Juli sein. Diese „Abgeordnetendichte“ verdankt die SPD in Stadt und Landkreis vor allem den Bemühungen des amtierenden Landtagsabgeordneten Reinhold Perlaks, für dessen Engagement sich Martin Kreutz und Peter Stranninger ausdrücklich bedankten. Hinzu kommen viele weitere größere und kleinere Veranstaltungen in Stadt und Landkreis, bei denen sich die Kandidaten der Straubinger SPD ihren Wähler_innen vorstellen werden: Johanna Uekermann für die Bundestagswahl, Peter Stranninger für die Landtagswahl und Heinz Uekermann für die Bezirkstagswahl.
Die Kreisvorstandschaft der SPD mit ihrem Vorsitzenden Martin Kreutz (3.v.l.) Von links: Marco Süß, Heinz Uekermann, Martin Kreutz, Fritz Fuchs, Renate Rückert, Karin Peintinger, Stefan Rückert, Eva Geisperger, Peter Stranninger und Stefan Diewald.Die Kreisvorstandschaft der SPD mit ihrem Vorsitzenden Martin Kreutz (3.v.l.)
Von links: Marco Süß, Heinz Uekermann, Martin Kreutz, Fritz Fuchs, Renate Rückert, Karin Peintinger, Stefan Rückert, Eva Geisperger, Peter Stranninger und Stefan Diewald.

SPD- Kreisverband und - Unterbezirk klar positionieren
Ein besonderes Anliegen ist es den beiden Vorsitzenden im Kreisverband, Martin Kreutz, und Heinz Uekermann im Unterbezirk, in Zukunft die unterschiedliche politische Positionierung der beiden SPD- Gremien herauszustellen. Ist der Unterbezirk vor allem für bundespolitische Themen zuständig, die die Bürger_innen und Kommunen vor Ort betreffen, fallen landespolitische und kommunale Entscheidungen in den Geltungsbereich des Kreisverbandes. Martin Kreutz regte deshalb an, die zukünftigen Vorstandsitzungen um einen festen Tagesordnungspunkt zu ergänzen, in dem die örtlichen SPD- Gremien und Mandatsträger über aktuelle Themen berichten sollen. Der Vorschlag wurde einstimmig angenommen. Bevor sich jedoch der Kreisverband mit der Kommunalwahl 2014 beschäftigt, sind es die Bundestags- , Landtags- und Bezirkstagswahlen, die es zu gewinnen gilt.

Die besseren Ideen und den besten Kandidaten
Peter Stranninger, stellvertretender Vorsitzender der NiederbayernSPD, erinnerte die Genoss_innen daran, in was für einem großartigen Land wir lebten – und was für eine miserable Vorstellung die schwarzgelbe Staatsregierung abgebe. „Bayern hat das nicht verdient! Wir wollen keinen Machtwechsel, sondern einen Politikwechsel in Bayern - und der gelingt nur mit Christian Ude“, so Peter Stranninger. Nach seriösen Umfragen sei die CSU drei Prozent von der absoluten Mehrheit entfernt. Aber eben auch drei Prozent vom Machtverlust. „Wir haben bis zu den Wahlen noch vier Monate Zeit. Wir haben die besseren Ideen und wir haben den besten Kandidaten“, bestätigte Peter Stranninger der Versammlung.

 

Homepage SPD KV Straubing-Bogen